Interesse?

Tischtennis trainiert das Reaktionsvermögen, die Bewegungsgeschwindigkeit und die Auge-Hand-Koordination. Es ist bereits für Kinder ab 6 Jahren möglich und kann bis in das hohe Alter gespielt werden. Wer also Interesse hat, bei uns mitzuspielen, ist auf jeden Fall herzlich willkommen. Ganz gleich welches Alter und welche Spielstärke – einfach zu unseren Trainingszeiten in der neuen Sporthalle Wölfersheim hinkommen und mitmachen!

Hier gibts das Anmeldeformular zum ausdrucken: Anmeldeformular

Weitere Spiele der neuen Verbandsrunde

Die 1. Mannschaft unterlag auswärts TSV Stockheim II mit 4:9. Der Beginn war verheißungsvoll, denn die Besetzungen Ma.Schmidt/Hauptmann und Mi.Schmidt/Kromm waren erfolgreich. Doch bei den Einzeln erwiesen sich die gegnerischen Spieler als deutlich überlegen. Dabei ging es oft sehr knapp zu, denn vier Spiele wurden erst im berühmten 5. Satz entschieden – leider nicht zu unseren Gunsten. Hier siegten nur Kai Vonderlehr und der als Ersatz spielende Vitali Kromm.

Erste Spiele der neuen Verbandsrunde

Die neue Tischtennisrunde hat begonnen. Vorige Woche fanden die ersten Spiele statt. Dabei verlor die 1. Mannschaft gegen TTC Altenstadt mit 5:9. Gleich zu Anfang gingen zwei Doppel verloren. Nur die Besetzung Vonderlehr/St.Schmidt war erfolgreich. Auch bei den Einzelbegegnungen waren die Gegner insgesamt überlegen. Hier erkämpften Benjamin Wolf 2x, Boris Dombrow und Steffen Schmidt unsere weiteren Punkte.

Körschner/Schubert Gedächtnisturnier 2019

Am Samstag den 25. Mai 2019 veranstaltete die Abteilung Tischtennis der TSG 1847 Wölfersheim wieder das beliebte Körschner/Schubert Gedächtnisturnier. Dies hat bereits seit sieben Jahren Tradition und erinnert an unsere verstorbenen Mitglieder Gernot Körschner und Alfred Schubert. 15 unserer aktiven Spieler trafen sich in der Singberghalle. Es wurde wie immer in 3er Mannschaften gespielt im Modus jede Mannschaft gegeneinander.

Körschner/Schubert Gedächtnisturnier 2019

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Abteilung Tischtennis der TSG 1847 Wölfersheim wieder ein Gedächtnisturnier zum Andenken an Gernot Körschner und Alfred Schubert. Am Samstag, den 25. Mai werden die aktiven Spieler ab 12.30 Uhr in der Singbergsporthalle in Dreiermannschaften gegeneinander antreten und um den begehrten Wanderpokal kämpfen. Interessierte Fans des Tischtennissports sind herzlich eingeladen, dabei zu sein und ihre Favoriten anzuspornen.

 

Die letzten Verbandsspiele haben stattgefunden

Die 1. Mannschaft errang zuhause gegen TTC Assenheim IV ein Unentschieden. Der Beginn war verheißungsvoll, denn die beiden Doppel mit Wolf/Ma.Schmidt und Dombrow/Mi.Schmidt waren siegreich. Die gegnerischen Spieler waren aber in etwa gleichstark. Beide Seiten holten bei den Einzeln für sich Punkte. Für uns waren dies Steffen Schmidt, Boris Dombrow 2x, Michael Schmidt 2x und Marc Schmidt. Leider ging das Schlussdoppel verloren, sodass es bei dem Unentschieden blieb.

Alle drei Herrenmannschaften haben gespielt

Die 1. Mannschaft unterlag auswärts TTC Bad Nauheim/Steinfurth V mit 5:9. Gleich zu Anfang gingen zwei Doppel verloren. Nur Doppel 1 mit Benjamin Wolf und Marc Schmidt war erfolgreich. Bei den Einzelbegegnungen punkteten dann Marc Schmidt 2x, Benjamin Wolf und Boris Dombrow.

Ein Unentschieden, ein Sieg und eine Niederlage

Die 1. Mannschaft erreichte zuhause gegen SG Bauernheim II ein Unentschieden. Der Start war denkbar schlecht, denn alle drei Doppel gingen verloren – zwei davon erst im 5. Satz. Auch bei den Einzelbegegnungen ging es knapp und eng zu. Hier gingen vier weitere Spiele im 5. Satz zugunsten der Gegner aus. Dafür holten aber Kai Vonderlehr 2x, Benjamin Wolf 2x, Marc Schmidt 2x und Boris Dombrow den Hauptteil unserer Punkte. Schließlich kam es zum Schlussdoppel, das Benjamin Wolf und Marc Schmidt souverän in drei Sätzen gewannen und so das Unentschieden sicherten.

Nur Niederlagen – auch das muss sein

Die 1. Mannschaft unterlag zuhause SV Fun-Ball Dortelweil IV mit 5:9. Dabei sah es zu Anfang gut aus, denn die ersten beiden Doppel mit B.Wolf/Ma.Schmidt und Vonderlehr/St.Schmidt waren erfolgreich. Aber bei den Einzelbegegnungen zeigte sich der Gegner insgesamt als stärker. Hier holten Steffen Schmidt, Marc Schmidt und Michael Schmidt die anderen Punkte.

Weitere Spiele der Rückrunde

Die 1. Mannschaft erreichte auswärts gegen TTC Dorheim IV ein Unentschieden. Der Beginn war sehr verheißungsvoll, denn die beiden Doppel mit Vonderlehr/St.Schmidt und Wolf/Ma.Schmidt waren erfolgreich. Doch bei den Einzelbegegnungen zeigten sich die gegnerischen Spieler als in etwa gleichwertig stark. Hier holten Kai Vonderlehr 2x, Benjamin Wolf 2x und Boris Dombrow weitere Punkte. Schließlich kam es zum Schlussdoppel. Dies gewannen Benjamin Wolf und Marc Schmidt klar in drei Sätzen und sicherten damit das Unentschieden.

Seiten

TSG-Wölfersheim Tischtennis RSS abonnieren