1. Mannschaft

TSG Wölfersheim gegen TSV Butzbach IV

Die 1. Mannschaft erreichte gegen TSV Butzbach IV ein Unentschieden. Der Beginn sah nicht so gut aus, denn nur das Doppel Mahlmann/Rabold war siegreich. Und auch hier wurde bei den Einzeln verbissen und hart gekämpft. Die Punkte für unsere Seite holten dabei Kai Vonderlehr, Steffen Schmidt 2x, Boris Dombrow 2x und Christian Mahlmann. Das Schlussdoppel mit Kai Vonderlehr und Steffen Schmidt sicherte dann das Unentschieden.

SG Bauernheim IV gegen TSG Wölfersheim

Die 1. Mannschaft besiegte SG Bauernheim IV knapp mit 9:7. Der Start war gut, denn die beiden Doppel mit Vonderlehr/St.Schmidt und M.Schmidt/Reusing waren erfolgreich. Doch der Gegner war auch gut drauf und so gingen die Siege bei den Einzelbegegnungen auf beide Seiten. Dabei holten Kai Vonderlehr 2x, Steffen Schmidt, Boris Dombrow, Benjamin Wolf und Christian Reusing unsere Punkte. Aber erst das Schlussdoppel mit Kai Vonderlehr und Steffen Schmidt machte den Sieg perfekt.

TSG Wölfersheim gegen SSV Heilsberg III

Die 1. Mannschaft besiegte SSV Heilsberg III klar mit 9:1. Dies wurde auch dadurch vereinfacht, weil der Gegner nur mit fünf Spielern antrat. Dadurch hatten gleich zwei Punkte kampflos sicher. Auch sonst hatte Heilsberg wenig entgegenzusetzen. Die beiden Doppel führten die Besetzungen Vonderlehr/St.Schmidt und Wolf/Dombrow zum Erfolg. Und bei den Einzelbegegnungen holten dann Kai Vonderlehr 2x, Steffen Schmidt, Christian Mahlmann und Benjamin Wolf die restlichen Punkte.

TSG Wölfersheim gegen SV 98 Rosbach

Die 1. Mannschaft unterlag dem SV 98 Rosbach mit 3:9. Dieser Gegner war deutlich stärker. Gleich zu Beginn gingen alle drei Doppel verloren. Und bei den Einzeln erkämpften nur Christian Mahlmann, Boris Dombrow und der Jugendersatzspieler Marc Schmidt unsere Punkte.

TSG Wölfersheim gegen TTC Melbach

Die 1. Mannschaft besiegte TTC Melbach 1978 klar mit 9:1. Gleich zu Beginn waren alle drei Doppel in den Besetzungen Vonderlehr/St.Schmidt, M.Schmidt/Mahlmann und Wolf/Dombrow erfolgreich. Auch bei den Enzeln waren wir deutlich überlegen. Hierbei machten Kai Vonderlehr 2x, Michael Schmidt, Christian Mahlmann, Benjamin Wolf und Boris Dombrow die restlichen Punkte.

Erfolge der 1. Mannschaft

Die 1. Mannschaft besiegte SG Bauernheim IV klar mit 9:2. Dies war relativ einfach, denn der Gegner trat mit nur fünf Spielern an. So waren zwei Punkte für unsere Seite kampflos sicher. Das Doppel Vonderlehr/St.Schmidt sicherte den ersten Punkt. Bei den Einzelbegegnungen holten dann Kai Vonderlehr 2x, Michael Schmidt, Christian Mahlmann, Boris Dombrow und Steffen Schmidt die restlichen Punkte.
 

TSG Wölfersheim gegen TTC Assenheim 1951 II

Die 1. Mannschaft verlor gegen TTC Assenheim 1951 II mit 4:9. Bei den Doppeln war leider nur die Besetzung Schroeder/Iffland erfolgreich. Auch bei den Einzelbegegnungen zeigten sich die Assenheimer als die stärkere Mannschaft. Hier holten Paul Bastian 2x und Kai Vonderlehr unsere restlichen Punkte.

TSG Wölfersheim gegen TTC 1951 Altenstadt

Die 1. Mannschaft verlor gegen TTC 1951 Altenstadt mit 3:9. Bei den Doppeln war nur die Besetzung Schroeder/Iffland siegreich. In den Einzeln holten Matthias Kilb und Paul Bastian die beiden anderen Punkte. Und die zweiten Einzelbegegnungen von Matthias Kilb und Sigurd Schroeder gingen erst im 5. Satz verloren. Also eine recht passable Leistung unserer Mannen.

Unerwartetes Unentschieden

Die 1. Mannschaft erreichte gegen TTG Ober-Mörlen ein unerwartetes Unentschieden. Nachdem unsere Mannen in allen bisherigen Spielen der aktuellen Saison eins auf die Mütze bekommen hatten, darf dieser Erfolg besonders gewertet werden. Bekanntermaßen ist so etwas in der Bezirksliga nicht selbstverständlich. Gleich zu Beginn waren die Doppel Bastian/Kohl und Schroeder/Iffland erfolgreich. In der ersten Hälfte der Einzelbegegnungen zeigten unsere Männer, was in ihnen steckt. Paul Bastian, Norbert Kohl und Kai Vonderlehr machten hierbei Punkte.

TSG Wölfersheim gegen TTC Ockstadt

100 % Leistungssteigerung im zweiten Spiel der Herren Bezirksliga gegen TTC Ockstadt. Verlor man das erste Spiel noch mit 1:9, so konnte man in diesem Spiel schon 2 Zähler verbuchen.
 
In den Eingangsdoppeln verloren Schock/Bastian gegen Korth/Lohse wieder einmal nach einer 2:0 Führung noch mit (2:3). Kilb/Schroeder gegen Staudt/Nungesser ereilte das selbe Schicksal- auch sie verloren mit (2:3) nach tollem Kampf. Schmidt/Vonderlehr kämpften letztlich vergebens gegen die Niederlage (1:3) gegen Radtke/Geis.
 

Seiten

RSS - 1. Mannschaft abonnieren